Waldmuseum Wingst

Klein aber fein

Das Waldmuseum Wingst, die ehemalige denkmalgeschützte Schule der Gemeinde Wingst aus dem Jahr 1826, eröffnet seit 1966 die Möglichkeit, sich allgemein über das Thema Wald zu informieren; die rückläufigen Besucherzahlen machten in der Vergangenheit die Überarbeitung der Gesamtkonzeption erforderlich.

Hierzu wurde am 19. März 2011 der Förderverein „Waldmuseum Wingst“ mit heute knapp 80 Mitgliedern gegründet, der mit der Ausstellungsneueröffnung das Waldmuseum übernahm. Die Naturschutzstiftung wählte gemeinsam mit dem Förderverein Wingst zur Konzepterstellung das Büro Klinge & Wagner Museumsdienstleistungen aus Leipzig aus.

Das Museum wurde in sechs verschiedene Raumzonen aufgeteilt, wie zum Beispiel in einen abgedunkelten Raum zu dem Thema „Nachts im Wald“, in dem die nächtlichen Geräusche des Waldes und die nachtaktiven Tiere im Vordergrund stehen. An 22 Stationen wird es nun, aber auch Erwachsenen ermöglicht Tiere, Pflanzen und Lebensräume auf individuelle Art zu erleben – es darf gedreht, geklappt und  gerätselt werden – wer wäre da nicht gerne noch einmal Kind? Finanziert wurde die Konzepterstellung durch das Amt für Landentwicklung in Bremerhaven und die Naturschutzstiftung.

Die Umsetzung des Konzeptes wurde finanziert durch Fördermittel des Programms „Landschaftswerte“ sowie der BINGO-Umweltstiftung.

Das Waldmuseum Wingst ist hier zu finden:

Das Waldmuseum Wingst liegt in einem Waldgebiet im niedersächsischen Cuxland, in der Nähe des Nordseeheilbads Cuxhaven.

Waldmuseum Wingst
Am Waldmuseum 9
21789 Wingst

Das Waldmuseum Wingst ist mit der Bahn, mit dem PKW und zu Fuß gut zu erreichen. Eine Anreisebeschreibung ist auf der Seite des Waldmuseums zu finden.

Zu diesen Zeiten kann das Waldmuseum Wingst besucht werden:

Von Anfang Mai bis Ende September jeden Sonntag von 11.00 Uhr bis 16.00 Uhr. Anmeldungen für Gruppen können erst mind. 4 Tage vor Museumbesuch aus organisatorischen Gründen angenommen werden.

Für alle Besucher ist das Waldmuseum am 1. Mai mit Kaffee und Kuchen ab 13:00 Uhr geöffnet (kein Eintritt).

Eintrittspreise Waldmuseum Wingst:

Kinder und Jugendliche 2 €
Erwachsene 3 €
Familien 8 €
Gruppen ab 15 Personen 30 €
Führungen ca. 1,5 Stunden 30 €

So kann das Waldmuseum Wingst zwischen Mai und September kontaktiert werden:

Tourismuszentrale Wingst
Hasenbeckallee 1
21789 Wingst

04778 81200
04778 812029
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.wingst.de

Erreichbar ist die Tourismuszentrale telefonisch oder per email von:

  • Januar - März:
    Montag bis Donnerstag 10 - 12 Uhr und 13 - 17 Uhr
    Freitag 10- 12 Uhr:
  • April - Ende der nds. Herbstferien:
    Montag bis Freitag:
    10 - 12 Uhr und 13 - 17 Uhr
  • Sommerferien Niedersachsen und NRW:
    zusätzlich Samstag: 11 - 13 Uhr

Die Tourismuszentrale unterstützt das Waldmuseum nur bei Anfragen und gibt sie weiter. Die Termine und Zeitpunkt, werden dann von unseren Mitarbeitern des Waldmuseum geprüft und erst dann bestätigt.

Förderverein Waldmuseum Wingst

Der Förderverein „Waldmuseum Wingst“ verfolgt das Ziel, besonders Kinder und Jugendliche im Bereich der Natur- und Umweltbildung zu fördern und waldbezogene Themen zu verbreiten. Zudem sollen die Ausstellung des Waldmuseum und alle damit im Zusammenhang stehenden Tätigkeiten weiterentwickelt werden. Hierzu werden unter anderem Veranstaltungen organisiert und die Unterhaltung des Museums wird organisiert.

Mitgliedschaft im Förderverein Waldmuseum Wingst

Der Förderverein freut sich über neue, aktive Mitglieder! Es werden mehrmals jährlich Aktionstage am und im Museum durchgeführt, die neue Ausstellung darf betreut und Führungen im Wald geleitet werden. Für eine Mitgliedschaft ist dieses Formular auszufüllen und an den Förderverein zu senden.

Gerne kann auch direkt Kontakt mit dem Vorsitzenden Herrn Horst Arp aufgenommen werden:

Förderverein Waldmuseum Wingst
Herr Horst Arp (Vorsitzender)
Kirchenstieg
21789 Wingst

04778 525
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!