Ostebogen bei Neuhaus

Waldinsel in der Marsch

Im Jahre 2004 erfolgte die Wiederbesiedlung des Landkreises Cuxhaven durch den Seeadler in einem kleinen Waldstück nahe der Mündung der Oste in die Elbe. Mit der Nähe zu Elbe und Oste und den Vogelschutzgebieten an der Unterelbe stehen dem Seeadler hier hervorragende Nahrungshabitate zur Verfügung.

 

Durch den Kauf der Waldflächen, in denen sich das Horst befindet, ist die Kernzone für den Horstschutz (etwa 100m Radius; Arbeitsgemeinschaft Adlerschutz in Niedersachsen) durch die Naturschutzstiftung gesichert.

Im Jahre 2008 wurde vorsichtig begonnen, den Waldbereich an der Osteschleife als Brutgebiet für den Seeadler zu sichern und den vorhandenen Pappel- bzw. Nadelholzwald schonend in einen Wald mit standortgerechten Gehölzen umzuwandeln. Dies ist von Nöten, da immer mehr Pappeln dem Wind zum Opfer fallen und auf natürliche Weise nicht genügend Bäume nachwachsen.

Zukünftig sind weitere Waldumwandlungen sowie Wasserrückhaltungen auf den das Waldstück umgebenden Grünländern geplant.

Naturschutzstiftung Cuxhaven Projekte Ostebogen Bei Neuhaus 01
Naturschutzstiftung Cuxhaven Projekte Ostebogen Bei Neuhaus 04
Naturschutzstiftung Cuxhaven Projekte Ostebogen Bei Neuhaus 02
Naturschutzstiftung Cuxhaven Projekte Ostebogen Bei Neuhaus 03